Herzlich willkommen auf der Internetseite Motorsport foto-sz


mit Fotografien und Impressionen aus dem Zwei/ und Vierradmotorsport

 

 

 

Report und Foto Aktuell

 

 

Essen Motor Show, 25.11. 04.12.2016

 

Das PS-Festival in der Ruhr Metropole mit zahlreichen Automobilherstellern.

Bühne frei für die automobile Leidenschaft:Die Essen Motor Show versammelt vom 26. November bis zum 4. Dezember (25. November: Preview Day) über 500 Aussteller rund um sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport und Classic Cars in der Messe Essen. Die Euphorie der mehr als 300.000 erwarteten Besucher befeuern in diesem Jahr auch die Automobilhersteller auf dem PS – Festival: Abarth, BMW, Ford, Peugeot, Porsche Motorsport, Renault Sport Deutschland und Skoda präsentieren sich mit Neuheiten und Premieren. Ideeller Träger der Automobilmesse ist der ADAC, der in Essen sein Motorsportprogramm vorstellt.

Hochwertig veredelte Fahrzeuge erwarten die Fans der Essen Motor Show unter anderem bei Abt Sportsline, AC Schnitzer, Brabus, Lorinser, Startech und Techart Automobildesign. Hinzu kommen die Reifenhersteller Continental, Hankook und Toyo Tires.

Als besonderes Highlight präsentiert die Initiative „Tune it! Safe! am ersten Messetag gemeinsam mit dem Verband der Automobil Tuner und weiteren Partnern ihr neues Kampagnenfahrzeug: traditionell ein Sportwagen in Polizeioptik . Auch angesagte junge Tuning -Schmieden wie JP Performance, Liberty Walk, Sidney Industries und Simon Motorsport gehören zum line-up der diesjährigen Show.

Eine Essen Motor Show die man nicht verpassen sollte!

 

 

Weitere Informationen unter : www.essen-motorshow.de

Text: Presse Essen Motor Show

Foto: Mike Sztyndera

 

 

 

 

 

 

 

 

Köln-Ahrweiler Rallye, 11.-13.11.2016

 

60. Klassensieg für Opel, 11. für Berlandy und Schilling
Gesamtsieg in der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler, Gesamtsieg in der Sonderwertung Gold-Cup, jetzt 60 Klassensiege (seit 1994) insgesamt: Für Opel war die 39. Auflage des Rallyeklassikers im Ahr-Nürburgring-Gebiet ein voller Erfolg. Die Rüsselsheimer holten insgesamt vier Klassensiege. Ihnen auf den Fersen bleibt BMW. Die Bayern hatten in fünf Klassen die Nase vorn, kommen jetzt auf 55. Ford folgt auf Rang drei mit 45.

In der Fahrerwertung bleiben Georg Berlandy und Herbert Schilling (Audi 80)gemeinsam an der Spitze. Beide gewannen zum elften Mal ihre Klasse. Schilling schaffte dieses bei 14 Starts, Berlandy benötigte einen mehr. Mit jetzt neun Erfolgen ist Olaf Rost der neue alleinige Dritte. Gotthard Tischner verbesserte sich auf sieben Erfolge, Arno Bauschert und Eric Freichels haben jetzt sechs Klassensiege.

 

 

Weitere Informationen unter : www.rallye-koeln-ahrweiler.de

Text: Presse Rallye Köln-Ahrweiler

Foto: Mike Sztyndera

 

 

 

 

 

 

 

 

Eifel Rallye Festival 21.-23.07.2016

 

 

"Das ist einfach nur gigantisch, ich hätte nie geglaubt, dass man die Gruppe B in diesem Ausmaß jemals wiederbeleben könnte. Solch ein tolles Gruppe-B-Feld hat es vorher nie gegeben", die Begeisterung stand Walter Röhrl ins Gesicht geschrieben. Der Schirmherr des ADAC Eifel Rallye Festival (21. - 23. Juli 2016) rockte mit zehntausenden Fans aus dem In- und Ausland und den Boliden verschiedener Hersteller die Vulkaneifel. Rund um Daun gab es das weltweit größte Aufeinandertreffen von Gruppe-B und Gruppe-S-Fahrzeugen, die vor genau 30 Jahren aus dem Sport verbannt wurden. Über 60 dieser Fahrzeuge traten im Feld der insgesamt 150 Zeitzeugen aus der Geschichte des Rallyesports an. Organisationsleiter Peter Schlömer (Daun) war begeistert: "Die Zuschauerzahlen sind nochmals gestiegen. Das ist einfach nur fantastisch. Für das Organisations-Team, das monatelang auf dieses Großereignis hingearbeitet hat, ist diese Resonanz eine tolle Bestätigung unserer Arbeit." Reinhard Klein (Köln), als Kopf von Slowly Sideways für die Fahrzeuge im Teilnehmerfeld verantwortlich, strahlt: "Ich hatte es gehofft, aber fast nicht geglaubt, dass es uns gelingen würde, so ein fantastisches Feld zusammen zu bringen. Was mich besonders fasziniert ist die Anzahl der Originale und originalgetreuen Nachbauten aus der Gruppe-B-Zeit." Mitorganisator Christian Geistdörfer ergänzte: "Wir konnten die Messlatte nochmals eine Stufe höher legen - am Wetter arbeiten wir noch."

 

 

Weitere Informationen unter : www.eifel-rallye-festival.de

 

Text: Presse Eifel Rallye Festival

Foto: Mike Sztyndera

 

 

 

 

 

 

 

 

Bikers Classics Spa-Francorchamps, 01.-03.07.2016

 

 

Über 40 Jahre Motorradsport bot die diesjährige Bikers Classics dem Publikum auf der legendären Ardennenachterbahn Spa-Francorchamps.Selten bietet sich für den Zuschauer die Möglichkeit innerhalb der Boxengasse so freizügig zu bewegen wie hier bei der 14. Auflage der Bikers Classic. Bei Benzingesprächen und Fachsimpelei wurden die modernen und historischen Grand Prix Maschinen verschiedenster Hubraumklassen von dem Motorsportenthusiasten bewundert.

Mit dabei die Stars und bekannten Größen aus den verschiedensten Epochen des Zweiradsports, wie Giacomo Agostini, Bradley Smith, John McGuinness, Christian Sarron, Didier de Radiguès, Grégory Fastré, die mit ihren Maschinen den Kurs nochmals unter die Räder nahmen. Auch die Fans der Motorradgespanne kamen nicht zu kurz. Hier gaben sich Rolf Steinhausen, Egbert Streuer, Max Deubel, Steve Abott, Ralph Bonhorst und andere, mit ihren erfolgreichen Gespannen die Ehre den Grand Prix Kurs zu umrunden.

Zur späteren Abendstunde am Samstag, fand die 10. Auflage des traditionellen 4-Stunden-Rennen statt. Es ist außerdem der 2 Lauf der European Classic Series 2016 , der erste Lauf fand auf der Rennstrecke von Castellet statt. Die 4 Hours sind der Höhepunkt der Bikers’Classics, zumindest was die Rennen betrifft. Rund 70 Fahrer standen um 20Uhr am Start. Amateure aber auch ruhmreiche Namen von einst und heute, Stéphane Mertens, Richard Hubin, Grégory Fastré nahmen an dem Rennen Teil

 

 

Weitere Informationen unter : www.bikersclassics.be

 

Text: Mike Sztyndera

Foto: Andreas Rudolph, Mike Sztyndera

 

 

 

 

 

 

 

 

Techno Classika Essen, 06.-10.04.2016

 

 

Ihrem Anspruch, als "Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff" zu gelten, wurde die Techno-Classica auch in diesem Jahr mit einem Rundum-Angebot zum Thema klassische Fahrzeuge gerecht. Unter den rund 1.250 Ausstellern präsentierten 27 internationale Automobilmarken sich und ihre Historien mit teils sehr aufwändig gestalteten Ständen und seltenen Klassikern. Sogar für Fans neuer Automobile bot die Techno-Classica Essen einige Leckerbissen: Neun neue Automodelle, darunter der neue Opel GT Concept, feierten auf der Techno-Classica Essen ihre Deutschland-Premieren. "Die starke Präsenz der Fahrzeughersteller auf der Techno-Classica verdeutlicht den hohen Stellenwert, den die internationale Automobilindustrie der Klassik-Weltmesse bemisst", sagt Eduard Michel Franssen vom Veranstalter S.I.H.A.

 

 

Weitere Informationen unter : www.siha.de

 

Text: Presse Essen

Foto: Mike Sztyndera

 

 

 

 

 

 

 

 

Rallye Legend Boucles a Bastongne, 20.-21.02.2016

 

 

Trotz wiedriger Wetterbedingungen und ein nicht enden wollenden regen über das ganze Wochenende waren die Zuschauer doch zahlreich zur Legend Boucles à Bastogne in Belgien erschienen.

Mit 278 Fahrzeugen war die Gleichmäßigkeits-Rallye zu Beginn der Saison sehr gut besetzt.

Der Porsche-Fahrer Bernard Munster aus Verviers, war Samstagabend in Führung gegangen und baute seinen Vorsprung am Sonntag so weit aus das er die Gleichmäßigkeits-Rallye, Legend Boucles Bastogne gewinnen konnte. Mit 59,39 Strafpunken mehr im Klassement konnte Gaststarter Markko Märtin aus Estland auf einen Ford Escort RS 1800 auf dem zweiten Platz fahren. Dritter wurde Jean-Pierre Van de Wauwer im Lancia Beta Monte-Carlo

 

 

Weitere Informationen unter : www.racspa.be

 

Text: Mike Sztyndera

Foto: Mike Sztyndera